DNS-Lookup
DNS-Server & DNS-Einträge einer Domain abfragen




Was ist das DNS-Lookup?

Mithilfe des DNS-Lookup können die DNS-Records vom DNS-Server abgefragt werden. In der Regel wird es verwendet, um die IP-Adresse zu einem bestimmten Domainnamen herauszufinden.


Forward und Reverse DNS-Lookup

  • Forward DNS-Lookup, oder auch einfach DNS-Lookup, bezeichnet die übliche Vorgehensweise, die Informationen einer bestimmten Domain herauszufinden.
  • Reverse DNS-Lookup, oder auch IP-Lookup, bezeichnet den umgekehrten Vorgang, den Hostnamen zu einer bestimmten IP-Adresse abzufragen.

Was kann ich mit einem DNS-Lookup machen? Welche Infos erhalte ich?


Beim Forward DNS Lookup (Infos eine Domain herausfinden) werden folgende Einträge überprüft:


  • A-Record: Enthält die IPv4-Adresse, auf welche der Hostname verweist
  • AAAA-Record: Enthält die IPv6-Adresse, auf welche der Hostname verweist
  • MX-Record: Die Mailserver welche für die Domain zuständig sind
  • NS-Record: Die zuständigen Nameserver einer Domain
  • CNAME-Record: Verweist auf einen Hostnamen
  • SOA-Record: Der SOA-Record beinhaltet administrative Informationen zur Verwaltung der Zone, wie z.B. die Gültigkeitsdauer oder Seriennummer.
  • TXT-Record: Freiwählbarer Text, der verwendet wird, um z.B genauere Infos zum Inhaber der Domain zu vermerken, ebenfalls kann der Eintrag für einen besseren Spamschutz verwendet werden.


Beim Reverse DNS Lookup, also beim Abfragen von einer bestimmten IP-Adresse, erhalten Sie als Antwort den:


  • PTR-Record: Quasi das Gegenstück zum A-Record. Der Eintrag verweist auf den zugehörigen Hostname

Warum sind meine Einträge noch nicht aktualisiert?

Die DNS Einträge werden bei alldomains.hosting in wenigen Minuten aktualisiert. Bis die Einträge allerdings auf allen DNS Servern weltweit übernommen werden kann das bis zu 24h dauern.


Die DNS Server speichern die jeweiligen Einträge im Cache, dabei gibt das TTL-Feld (Time To Live) an, wie lange der Eintrag gültig ist.