Fragen und Antworten zum Thema Hosting

PHP

Welche PHP Versionen stehen mir zur Verfügung?

Es stehen die PHP Versionen PHP 5.6.31, 7.0.24 und 7.1.9 zur Verfügung.

Wie kann ich die PHP Version für mein Hosting Paket ändern?

Mit Hilfe des Moduls "Entwicklung" im Hosting Control Panel Ihres Speicherpakets kann die gewünschte PHP Version definiert werden.

Um die PHP Version zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

  • Loggen Sie sich in Ihr Hosting Control Panel ein und wählen Sie das Modul "Entwicklung".
  • Sie sehen, welche Version zur Zeit festgelegt ist. Um die Version zu ändern, wählen Sie die Schaltfläche "Aktion" und "Ändern".
  • Wählen Sie bei "PHP Version:" im Dropdown die gewünschte Version aus und bestätigen Sie die Änderung mit "Speichern".

Welche PHP Erweiterungen (Module) sind auf den Hosting Servern verfügbar?

  • bcmath - BCMath Arbitrary Precision Mathematics
  • calendar
  • cgi-fcgi
  • ctype - Character type checking
  • curl - Client URL Library
  • date - Format a local time/date
  • dba - Database (dbm-style) Abstraction Layer
  • dom - Document Object Model
  • ereg - Regular expression match
  • exif - Exchangeable image information
  • fileinfo - File Information
  • filter
  • ftp - Data Filtering
  • gd - Image Processing and GD
  • gettext - Native Language Support API
  • hash - HASH Message Digest Framework
  • iconv
  • imagick - Image Processing (ImageMagick)
  • imap
  • intl - Internationalization Functions
  • json - JavaScript Object Notation
  • ldap - Lightweight Directory Access Protocol
  • libxml
  • mbstring - Multibyte String
  • mcrypt - at1.php.net/mcrypt
  • mysql
  • mysqli
  • odbc - ODBC (Unified)
  • openssl
  • pcre - Regular Expressions (Perl-Compatible)
  • PDO - PHP Data Objects
  • pdo_mysql
  • pdo_sqlite
  • Phar - put entire PHP applications into a single file
  • posix
  • pspell - These functions allow you to check the spelling of a word and offer suggestions.
  • Reflection
  • session
  • SimpleXML
  • soap
  • sockets
  • SPL - Standard PHP Library (SPL)
  • sqlite3
  • standard
  • tokenizer
  • wddx
  • xml
  • xmlreader
  • xmlwriter
  • xsl
  • zip
  • zlib

Gibt es ein Limit für den E-Mail Versand über PHP?

Sie können E-Mails über PHP versenden (zum Beispiel bei einem Kontaktformular). Es können maximal 100 E-Mails pro Stunde per PHP versendet werden.

Auf welchen Wert sind die Skript Laufzeiten begrenzt?

Die Skript Laufzeiten sind auf 30 Sekunden begrenzt. Dieser Wert kann bei Bedarf angehoben werden. Bitte senden Sie uns diesbezüglich eine Anfrage an support@alldomains.hosting.

Allgemeine Informationen zu den Hosting Paketen

Wie kann ich ein Hosting Paket bestellen, ohne eine neue Domain zu registrieren?

Loggen Sie sich in Ihrem Kundencenter ein und wählen Sie den Menüpunkt "Bestellen" und anschließend "Nur Speicherpaket bestellen". Im Bestellvorgang haben Sie die Möglichkeit die Domain anzugeben, für die das jeweilige Speicherpaket eingerichtet werden soll.

Kann ich mein Hostingpaket für mehr als eine Domain verwenden?

Bei den Hosting-Paketen Allround Host, Pro Host, Allround Blog, Pro Blog und dem E-Mail Server Paket Nine Mailer können Sie über das Control Panel zusätzliche Domains aufschalten. Die Domains teilen sich die vorhandenen Ressourcen (Speicherplatz, E-Mail Konten, Datenbanken) des Pakets. Damit die aufgeschaltete Domain auch mit dem Paket verbunden wird, müssen Sie, nachdem Sie die Domain als Zusatzdomain im Control Panel eingetragen haben, die Nameserver-Einträge anpassen. Die korrekten Einträge finden Sie bei der "DNS Prüfung" im Control Panel, oder Sie wählen das entsprechende Hostingpaket im Kundencenter unter "Leistungen" aus.

Kann ich schon vor dem Domaintransfer auf das Hosting Paket zugreifen?

Ja, Sie können auch schon bevor der Transfer eingeleitet wird (oder der Transfer abgeschlossen ist) auf das Hosting Paket zugreifen. Nach der Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit allen benötigten Zugangsdaten. Bei den Zugangsdaten ist auch die gesicherte URL angeführt, mit der Sie auf das Speicherpaket zugreifen können. Für einen unterbrechungsfreien Transfer sollte im ersten Schritt die Webseite hochgeladen werden, gegebenenfalls Datenbanken angelegt werden und die E-Mail Konten eingerichtet werden. Sobald der Transfer abgeschlossen ist, können Sie im zweiten Schritt die DNS Einstellungen anpassen, damit die Domain auf das Speicherpaket zeigt. Diese Vorgehensweise garantiert einen unterbrechungsfreien Umzug Ihrer Webseite und E-Mail Adressen.

Wie kann ich die Platzhalter Seite von alldomains.hosting entfernen?

In Ihrem www-Verzeichnis, dem Standardverzeichnis für Ihre Webseite, ist noch die Standard index.html Seite vorhanden. Diese wird als erste geöffnet und erst im Anschluss daran wird die index.php aufgerufen. Wenn Sie also ein CMS System, eine Onlineshop Software, eine Blog Software oder eine andere Software installieren und beim Aufruf der Webseite erscheint die Platzhalterseite, müssen Sie die index.html einfach löschen oder umbenennen (z.B.: index_old.html).

Warum wird meine Webseite nicht angezeigt?

Wenn Ihre Webseite nicht angezeigt wird, kann das verschiedene Ursachen haben. Die häufigsten Ursachen sind:

  • Ihre Webseite bzw. die Dateien müssen sich im www Verzeichnis Ihres Hosting Pakets befinden. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Dateien nicht versehentlich in das Hauptverzeichnis hochgeladen haben.
  • Die DNS Einträge müssen richtig gesetzt sein. Die DNS Einstellungen können entweder im Control Panel beim Modul "Domains" (wählen Sie beim Modul Domains den Button "DNS Prüfung") oder in Ihrem Kundencenter unter "Leistungen" -> "Speicherpaket" überprüft werden.
  • Die Dateien am Hosting Paket müssen gültige Dateinamen haben. Beispiele: index.html, index.php, info.html. Es wird immer zuerst die index.html geladen und dann erst die index.php Datei. Sollte dieser Umstand die Ursache sein, warum Ihre Webseite nicht angezeigt wird, löschen oder benennen Sie die index.html einfach in z.B.: index_old.html um.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Dateinamen keine Leerzeichen, Umlaute und falsche Dateiendungen (index.xyz) besitzen.
  • Überprüfen Sie, ob die Dateien auf dem Webspace die richtigen Berechtigungen besitzen. Fällt Ihnen zum Beispiel auf, dass die Dateien die Berechtigung 000 (----------) besitzen, kann dies ein Anzeichen für einen Malwarefund sein. In diesem Fall werden den betroffenen Dateien von unseren Technikern die Berechtigungen entzogen, um eine Verbreitung der Schadsoftware zu verhindern. Bei einem Malwarefund geht eine E-Mail an die im Control Panel hinterlegte E-Mail Adresse. Zusätzlich können Sie mit dem Modul "Control Panel Logs" überprüfen, ob es sich wirklich um einen Malwarefund handelt. Sie sehen einen ensprechenden Hinweis in den Log Aufzeichnungen Ihres Hosting Control Panels.

Wie lauten die absoluten Pfade häufig benutzter Programme?

Der absolute Pfad zum Hauptverzeichnis (Root) Ihres Hosting Pakets lautet /var/home/domain.tld, wobei domain.tld durch Ihren tatsächlichen Domainnamen ersetzt wird.

Als Beispiel lautet der Pfad zu Ihrem CGI Verzeichnis: /var/home/domain.tld/www/cgi-bin

Andere wichtige Pfade auf dem Server und Versionsinformationen:

  • Perl v5.20.2: /usr/bin/perl
  • Python 2.7.9: /usr/bin/python
  • Sendmail: /usr/sbin/sendmail
  • PHP 5.6.31, 7.0.24 und 7.1.9
  • mit Zend Optimizer/ionCube PHP Loader -
  • ImageMagik 6.8.9: /usr/bin/
  • MySQL: 5.7.19 -
  • PostgreSQL: 9.1.4

Welches Betriebssystem kommt bei den Hosting Servern von alldomains.hosting zum Einsatz?

Aufgrund der Zuverlässigkeit und der einfachen Skalierbarkeit, wird als Betriebssystem für die Hosting Server bei alldomains.hosting Debian Linux verwendet.

Welche Webserver Software wird verwendet?

Bei allen Hosting Paketen wird Apache Web Server Version 2.4 verwendet.

Welche Apache Module werden unterstützt?

Folgende Module sind installiert:

  • Log_Agent: Unterstützung der Agent-Logs
  • Log_Referral: Unterstützung der Referrer-Logs
  • Mime_Magic: Bestimmung des Dateiformats ohne explizite Angabe des MIME-Typs
  • Mod_Autoindex: Behandlung von Zugriffen auf Verzeichnisse, die keine Indexdatei enthalten
  • Mod_Cgi: Behandlung von CGI-Scripts
  • Mod_Dir: Behandlung von Zugriffen auf Verzeichnisse und Verzeichnis-Indexdateien
  • Mod_Env: Unterstützung für Umgebungsvariablen
  • Mod_Imap: Behandlung von internen Imagemaps
  • Mod_Include: Behandlung der Server Side Includes (SSI) in Textdateien
  • Mod_Negotiation: Erlaubt Inhaltsauswahl basierend auf den Accept-Headers

FTP

Kurzanleitung zum Verbinden mit FTP

Damit Sie sich mit einem FTP Programm wie Filezilla, CuteFTP oder auch SmartFTP mit dem FTP Server verbinden können (um zum Beispiel Ihre Homepage hochzuladen) sind 3 Angaben nötig. Die benötigten Informationen entnehmen Sie bitte der E-Mail mit den Zugangsdaten zu Ihrem Hosting Paket.

  • Den Hostnamen oder die IP-Adresse der Site, mit der Sie sich verbinden wollen: IhreDomain.tld
  • Der FTP Benutzername: IhreDomain_tld
  • Das Passwort für den FTP Benutzer: Ihr Hauptpasswort, dieses finden Sie in der E-Mail mit den Zugangsdaten Ihres Hosting Pakets.

Sie können sich auch mit einem Browser Ihrer Wahl wie zum Beispiel Firefox, Google Chrome, Safari oder Internet Explorer mit dem FTP Server verbinden. Hier ist zu beachten, die richtige Adresse (statt "http://IhreDomain.tld" -> "ftp://IhreDomain.tld") aufzurufen.

Sie können die FTP Benutzer in Ihrem Hosting Control Panel im Modul "FTP-Manager" verwalten, um zum Beispiel ein neues FTP Passwort zu vergeben. Hier können auch je nach Umfang des Hosting Pakets zusätzliche FTP Benutzer eingerichtet werden.

Wozu dienen die Ordner auf meinem Webspace, die ich nach dem Verbinden sehe?

Wenn Sie mit dem FTP Server verbunden sind, befinden Sie sich im Hauptverzeichnis Ihres Speicherpakets. Standardmäßig gibt es 3 Ordner. Diese Ordner sollten nicht unbenannt oder gelöscht werden, um die einwandfreie Funktion Ihres Speicherpakets zu garantieren.

  • Verzeichnis www: In dieses Verzeichnis gehört die eigentliche Webseite bzw. alle Daten die beim Aufruf Ihrer Webseite angezeigt werden sollen. Alle Dateien, die öffentlich sein sollen, müssen in den www Ordern kopiert werden. Der Ordner darf NICHT umbenannt werden, anderfalls ist Ihre Webseite nicht mehr erreichbar.
  • Verzeichnis logs: In diesem Verzeichnis werden alle Log Dateien gespeichert. Es wird jeden Tag eine Log Datei nach dem Schema access_log erstellt. Diese Dateien enthalten detaillierte Informationen über die Zugriffe auf das www Verzeichnis.
  • Verzeichnis stats: In diesem Verzeichnis werden die Dateien für das Statistikmodul (AWStats) gespeichert. Die Statistik können Sie im Hosting Control Panel einsehen. Für jeden Monat wird eine eigene Datei erstellt. Werden diese Daten gelöscht, wird auch die Statistik auf 0 zurück gesetzt.

Kann ich mehrere FTP-Nutzer anlegen?

Ja, je nach Leistungsumfang des gewählten Hosting Pakets steht Ihnen eine gewisse Anzahl an unabhängigen FTP Benutzern zur Verfügung. Die FTP Benutzer können mit dem Modul "FTP-Manager" verwaltet werden. Sie können für jeden FTP Benutzer festlegen, welche Verzeichnisse diesem zur Verfügung stehen.

Wie kann ich das FTP Passwort für mein Hosting Paket ändern?

Eine Anleitung, wie Sie das FTP Passwort oder aber auch generell die FTP Benutzer verwalten, finden Sie hier:

 FTP-Manager

Hosting Control Panel

Welche Funktionen bietet das alldomains.hosting Control Panel?

Im alldomains.hosting Control Panel können Sie sämtliche Ressourcen Ihres Webhosting Pakets einsehen und Ihr Hosting Paket verwalten. Das Control Panel ist nicht zu Verwechseln mit dem Kundencenter. Das Control Panel ist die Verwaltungsoberfläche für Ihr jeweiliges Speicherpaket. Für das Kundencenter und Control Panel gibt es jeweils unterschiedliche Zugangsdaten. Im Control Panel legen Sie Ihre E-Mail Konten an, installieren Software, verwalten Ihre Datenbanken, FTP-Benutzer, PHP Einstellungen und vieles mehr. Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Module finden Sie hier:

 Hosting Control Panel

Wie erstelle und verwalte ich Backups im alldomains.hositng Control Panel?

Eine umfangreiche Anleitung zu den Funktionen und wie Sie ein Backup erstellen bzw. rücksichern finden Sie hier:

 Backups

Wie erstelle und verwalte ich die Benutzer für das alldomains.hosting Control Panel?

Eine umfangreiche Anleitung zum Modul Control Panel Benutzer finden Sie hier:

 Control Panel Benutzer

Welche Funktionen bietet das Modul Control Panel Logs?

Das Modul Control Panel Logs bietet eine detaillierte Übersicht aller Aktivitäten Ihres Hosting Pakets. Wenn zum Beispiel bei Ihrer Webseite Malware gefunden wurde oder aber auch ein E-Mail Konto zum Spamversand mißbraucht wurde, werden diese Vorfälle hier vermerkt. Umfangreiche Informationen zum Modul Control Panel Logs finden Sie hier:

 Control Panel Logs

Welche Funktionen bietet das Modul Dateimanager?

Mit dem Dateimanager verwalten Sie sämtliche Dateien und Verzeichnisse Ihres Hosting Pakets. Mit dem Dateimanager können Sie Dateien hochladen, löschen, die Rechte der Dateien und Ordner anpassen und vieles mehr. Der Dateimanager bietet zusätzlich einen integrierten Editor, mit dem Sie alle Dateien direkt im Dateimanager bearbeiten können. Umfangreiche Informationen zum Dateimanager finden Sie hier:

 Dateimanager

Wie installiere ich die bei meinem Hosting Paket inkludierte Software?

Je nach Leistungsumfang Ihres Hosting Pakets stehen Ihnen zahlreiche kostenlose Softwarelösungen zur einfachen Installation mittels One-Click-Installer im Hosting Control Panel zur Verfügung. Eine detaillierte Installationsanleitung finden Sie hier:

 Software

Datenbanken

Wie erstelle ich eine MySQL Datenbank?

Um eine neue MySQL Datenbank zu erstellen gehen Sie wie folgt vor:

  • Loggen Sie sich in Ihr Hosting Control Panel ein und wählen Sie das Modul "Datenbanken".
  • Beim Modul Datenbanken wählen Sie "Neue Datenbank hinzufügen"
  • Wählen Sie im ersten Schritt des Assistenten den Datenbanktyp MySQL aus. Folgen Sie dem Schritt für Schritt Assistenten und wählen Sie die gewünschte Datenbankversion, den Datenbanknamen und das Datenbankpasswort.
  • Ihre MySQL Datenbank ist bereit zur Verwendung.

Wie verwalte ich eine MySQL Datenbank?

Für die Verwaltung einer MySQL Datenbank steht Ihnen phpMyAdmin zur Verfügung. phpMyAdmin kann mit dem Modul "Datenbanken" im Hosting Control Panel gestartet werden. Wählen Sie dazu einfach beim Modul Datenbanken neben der Datenbank, die Sie verwalten wollen das Feld "Aktion" und anschließend "Verwaltung (phpMyAdmin)".

Mit der Software phpMyAdmin können Sie alle Datenbankinhalte verändern, auflisten, exportieren, importieren und neue Datensätze anlegen. phpMyAdmin bietet zahlreiche Funktionen, eine umfangreiche Dokumentation und weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website: phpmyadmin.net.

Neben phpMyAdmin können Sie aber auch andere Programme (z.B.: MySQL Workbench) zur Verwaltung der Datenbank verwenden. Als Hostname für den Zugriff auf die Datenbank kann entweder die IP Adresse oder der Hostname des Datenbankservers verwendet werden.

Wie erstelle ich eine Sicherung meiner MySQL Datenbank?

Um eine Sicherung einer bestehenden Datenbank anzulegen haben Sie zwei Möglichkeiten.

1. Backup Modul im Hosting Control Panel:

  • Loggen Sie sich in Ihr Hosting Control Panel ein und wählen Sie das Modul "Backups".
  • Beim Modul Backup klicken Sie anschließend auf "Erstellen".
  • Der Assistent wird gestartet. Wählen Sie nun die Option "Datenbankbackup" und die zu sichernde Datenbank.
  • Wählen Sie die Kompressionsmethode.
  • Wählen Sie das Backup Ziel aus. Sie haben die Wahl zwischen "Temporäres Backup (Speicherung für einen Tag)" oder "Backup am Webspace ablegen". Wenn Sie "Backup am Webspace ablegen" wählen, sollten Sie als Speicherort NICHT das www Verzeichnis wählen, da dieses öffentlich zugänglich ist. Am besten ist es, Sie legen ein eigenes Verzeichnis außerhalb des www Ordners an, in den Sie die Sicherung speichern.
  • Wenn Sie im nächsten Schritt "Backup regelmäßig erstellen" wählen, können Sie ein beliebiges Intervall wählen, um automatisch regelmäßige Backups Ihrer Datenbank zu erstellen.
  • Legen Sie einen Titel und bei Bedarf eine Beschreibung für Ihr Backup fest.
  • Sie sehen eine Zusammenfassung der gewählten Optionen. Gehen Sie zum nächsten Schritt und bestätigen Sie mit einem Klick auf "Assistent Beenden".

2. Sicherung mit phpMyAdmin:

  • Loggen Sie sich in Ihr Hosting Control Panel ein und wählen Sie das Modul "Datenbanken".
  • Gehen Sie neben der zu sichernden Datenbank auf das Feld "Aktion" und anschließend auf "Verwaltung (phpMyAdmin)"
  • Nachdem phpMyAdmin gestartet wurde, wählen Sie den Menüpunkt "Exportieren". Legen Sie die Optionen für den Datenbankexport fest. In der Regel können Sie aber die vorgeschlagenen Optionen übernehmen.
  • Wählen Sie in der linken Spalte (Export) bei Bedarf die zu sichernden Tabellen und das Dateiformat für das Backup. Wenn Sie die komplette Datenbank sicher wollen, brauchen Sie hier nichts auszuwählen.
  • Im letzten Schritt wählen Sie im unteren Teil die Option "Senden" und anschließend "OK". Wählen Sie noch den Speicherort für das Backup auf Ihrem Computer.

Info: Von uns werden täglich Backups Ihrer Daten, Datenbanken und E-Mail Konten erstellt. Diese Sicherungen werden mindestens 7 Tage lang für Sie gespeichert. Eine Rücksicherung der Daten kann im Bedarfsfall angefordert werden. Bitte wenden Sie sich dazu einfach an unseren Support.

Wie importiere ich eine bestehende Datenbank?

  • Starten Sie das Verwaltungstool phpMyAdmin. Hinweis: Unter der Frage "Wie verwalte ich eine MySQL Datenbank?" ist dies genau beschrieben.
  • Wählen Sie den Reiter "Importieren"
  • Wählen Sie bei "Zu importierende Datei" die Backup Datei aus.
  • Weitere Optionen sind die verwendete Zeichencodierung und das Dateiformat. In der Regel passen aber die vorausgewählten Standardwerte.
  • Starten Sie den Import mit einem Klick auf "OK".

Hinweis: Wie Sie ein Backup einer bestehenden Datenbank erstellen, ist bei der Frage "Wie erstelle ich ein Backup meiner Datenbank?" beschrieben.

Wo finde ich die Datenbank Zugangsdaten?

Name der Datenbank, der Datenbankserver, der Benutzername und das Datenbank Passwort können Sie in Ihrem alldomains.hosting Hosting Control Panel einsehen bzw. ändern. Beim Modul "Backups" im Hosting Control Panel wählen Sie neben der jeweiligen Datenbank das Feld "Aktion" und anschließend "Datenbank Zugangsdaten".

Welche MySQL Versionen stehen mir bei den Hosting Paketen zur Verfügung?

Folgende MySQL Versionen stehen zur Verfügung:

  • MySQL Version 5.7.19
  • MySQL Version 5.5.57
  • MySQL Version 5.1.73
  • MySQL Version 5.0.51a
  • MySQL Version 4.1.11
  • MySQL Version 4.0.24

Wie kann ich extern auf die Datenbank zugreifen?

Ein externer Datenbankzugriff ist möglich. Der MySQL Standardport (Defaultport) ist: 3306.

Upgrade, Downgrade

Wie kann ich auf ein größeres Hosting Paket upgraden?

Wenn Sie mehr Ressourcen, also mehr Speicherplatz, Datenbanken oder E-Mail Adressen benötigen, können Sie Ihr Produkt jederzeit in dem alldomains.hosting Kundencenter unter "Leistungen" - "Upgrade" upgraden.

Wie kann ich auf ein kleineres Hosting Paket downgraden?

In Ihrem Kundencenter haben Sie die Möglichkeit, auf ein kleineres Paket zu wechseln. Ein Downgrade ist nur möglich, wenn die verwendeten Ressourcen am Webspace (E-Mail Adressen, verwendeter Webspace, Datenbanken, etc.) für das kleinere Hosting geeignet sind. Sollte das nicht der Fall sein, müssen Sie im Vorfeld E-Mail Konten löschen, Datenbanken löschen oder den benötigten Speicherplatz verringern. Sichern Sie Ihre Daten bevor Sie diese vom Webspace entfernen!

Informationen zu Malware

Was ist Malware?

Malware bezeichnet generell Software, die im Falle Ihrer Webseite, meist durch Sicherheitslücken nicht aktueller Software wie Joomla!, WordPress oder Typo3 eingeschleust wird. Diese Sicherheitslücken werden ausgenutzt, um zum Beispiel über eine bestehende Website Schadsoftware auf dem Rechner des Besuchers zu installieren. Es gibt hierbei die unterschiedlichsten Formen von Malware, die weiter unterteilt werden kann in Begriffe wie z.B.: Spyware, Trojaner, Viren Keylogger oder Rootkits. Wir führen aus diesem Grund für Sie täglich Malwarescans durch. Ihre Homepage wird von uns auf Schadsoftware untersucht und Sie werden im Anlassfall über den Fund von Malware informiert. Sie erhalten von uns detaillierte Informationen über den Fund per E-Mail. Die Nachricht enthält zusätzlich eine detaillierte Liste der betroffenen Dateien. Informationen über den Malwarefund sowie der betroffenen Dateien können Sie auch im Modul "Control Panel Logs" in Ihrem Hosting Control Panel einsehen.

Wie kann ich mich vor Malware schützen?

Verwenden Sie unbedingt starke Passwörter!
Das Passwort sollte unbedingt eine Zeichenlänge von mindestens 8 Zeichen haben. Verwenden Sie für Ihr Passwort Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen. Zu kurze Passwörter wie Vornamen, einfache Zahlenkombinationen wie Geburtsdatum oder gängige Begriffe sollten unbedingt vermieden werden, da sonst Angreifer ganz einfach zum Beispiel mittels Brute Force Attacke Ihr Passwort knacken können.

Schützen Sie Ihre Website und Computer!
Über Schadsoftware auf Ihrem Computer können unter Umständen Passwörter und Verbindungsdaten wie zum Beispiel Administratorpasswörter oder Ihre E-Mail Zugangsdaten ausgespäht werden. Halten Sie unbedingt Ihren PC und die von Ihnen verwendete Software durch Updates auf dem neuesten Stand. Natürlich empfiehlt es sich eine gute Antivirus-Software zu verwenden, die Ihren Computer regelmässig auf Schadsoftware überprüft.

Achten Sie auf die Zugriffsrechte Ihrer Dateien!
Ihre Verzeichnisse oder Dateien sollten auf keinen Fall die Berechtigung 777(rwxrwxrwx) oder 666(rw-rw-rw-) aufweisen. Wenn die Berechtigungen so gesetzt sind, hat JEDER Zugriff auf diese Dateien und Verzeichnisse. Die Dateien und Ordner können also von jedem verändert werden und dies ermöglicht es Angreifern, Schadcode auf Ihrer Webseite zu platzieren. Die Standardwerte für Verzeichnisse sollten 755(rwxr-xr-x) und für Dateien 644(-rw-r--r--) sein.

Machen Sie regelmäßig Backups Ihrer Seite!
Sollte Ihre Seite mit Schadsoftware befallen sein, können Sie Ihre Inhalte mit dem letzten Backup schnell wieder online stellen. Sie können über das "Backups" Modul im Hosting Control Panel selbst Backups erstellen. Mit dem Backup Modul können Sie in einem von Ihnen festgelegten Zyklus Backups erstellen. So können Sie im Anlassfall ein "sauberes" Backup Ihrer Webseite einspielen. Sie sollten natürlich im Anschluss daran die vorhandenen Sicherheitslücken schließen. Die erste Maßnahme sollte immer eine Aktualisierung der verwendeten Software und Plugins sein. Zusätzlich sollten Sie Ihren Computer auf Schadsoftware überprüfen.

Wie erwähnt, haben Sie die Möglichkeit Backups im Control Panel Ihres Hosting Pakets zu erstellen. Zusätzlich erstellen wir täglich Backups Ihrer Daten, Datenbanken und E-Mail Konten, die garantiert für die letzten 7 Tage verfügbar sind. Sollten Sie kein Backup Ihrer Webseite haben, kontaktieren Sie bitte unseren Support. Wir informieren Sie über die vorhandenen Datenstände und spielen Ihnen gegebenenfalls ein Backup ein.

Was ist zu tun, wenn meine Website mit Malware infiziert ist?

Nehmen Sie Ihre Seite vorübergehend offline!
In der Regel geschieht dies im Rahmen unserer täglichen Malwareprüfung automatisch. Die betroffenen Dateien werden per Entzug der Dateiberechtigung deaktiviert, um weiteren Schaden zu verhindern und die Verbreitung der Schadsoftware zu unterbinden. Sie erhalten im Anlassfall eine E-Mail über den Vorfall mit einer Liste der betroffenen Dateien. Ein erster Schritt kann zum Beispiel sein, eine Zugangssperre über Ihr Control Panel unter "Geschützte Verzeichnisse" einzurichten. Die Zugriffsrechte können mit dem Dateimanager im Hosting Control Panel oder mit Hilfe eines FTP Clients wie Filezilla geändert werden.

Ändern Sie Ihre Passwörter!
Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Passwort durch auf Ihrem Rechner installierte Malware ausgespäht wurde. Nach der Überprüfung Ihres Computers auf Schadsoftware sollte daher Ihr Administratorpasswort der verwendeten Software, Ihr FTP-Passwort, Passwörter für E-Mail und das Passwort für die Datenbank geändert werden. Bitte beachten Sie bei der Änderung des Datenbank Passworts, dass Sie gegebenenfalls die Konfigurationsdatei der verwendeten Software aktualisieren müssen. Bei Fragen wenden Sie sich einfach an unseren Support.

Überprüfen Sie Ihre Computer auf Malware!
Überprüfen Sie Ihren Computer und alle anderen Geräte, mit denen Sie Ihre Seite bearbeiten oder administrieren, regelmäßig auf mögliche Viren und andere Schadsoftware. Führen Sie notwendige Sicherheitsupdates regelmäßig, am besten gleich bei Veröffentlichung, durch. Die verwendete Software und alle Plugins sollten immer auf dem neuesten Stand gehalten werden. Die meisten Programme wie Joomla! oder WordPress bieten eine einfache Aktualisierung der Software sowie der installierten Plugins im Administratorbereich an. Wenn Sie die Aktualisierung durch unsere Profis durchführen lassen wollen, erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot.

Stellen Sie Ihre Inhalte durch ein Backup wieder her!
Mit dem Backup Manager im Control Panel können Sie regelmäßig Sicherungen Ihrer Daten anlegen. Das Modul "Backups" kann so konfiguriert werden, dass in von Ihnen festgelegten Intervallen Backups erstellt werden. Über das Modul "Backups" kann dann mit wenigen Klicks eine Rücksicherung der Daten und/oder Datenbanken erfolgen.