Neues IMAP E-Mail-Konto in Microsoft Outlook 2016 anlegen

Nachfolgend finden Sie eine genaue Beschreibung wie Sie ein IMAP E-Mail-Konto in Microsoft Outlook 2016 einrichten.

 

 

Hinweis:
Wenn es sich bei Ihrer E-Mail-Adresse um ein neues Konto handelt, empfehlen wir Ihnen sich vor der Einrichtung in Ihrem Control Panel in Ihrem Webmail anzumelden. Damit werden automatisch Verzeichnisse für gesendete Nachrichten, gelöschte Nachrichten und Entwürfe erstellt, welche später benötigt werden.

Webmail aufrufen
Sie können Ihre bevorzugte Webmail Oberfläche jederzeit mit dem Alias /up aufrufen (z.B. IhreDomain.tld/up). Dieses Kürzel leitet Sie automatisch auf die von Ihnen in den Webmail Einstellungen festgelegte Version von Webmail weiter.

Schritt 1

Öffnen Sie Microsoft Outlook 2016. Entweder über einen Icon in Ihrer Taskleiste oder auf dem Desktop oder Sie tippen in Ihrer Windows-Suchleiste "Outlook 2016" ein.

Schritt 2

Klicken Sie nun in der linken oberen Ecke auf den blau hinterlegten Reiter "Datei".

Schritt 3

Wählen Sie nun das Feld "Konto hinzufügen" um mit der Einrichtung des E-Mail-Kontos zu starten.

Schritt 4

Als nächstes klicken Sie bitte auf den zweiten und letzten Punkt "Manuelle Konfiguration oder zusätzliche Servertypen".

 

Anschließend klicken Sie auf den "Weiter >"-Button.

Schritt 5

Wählen Sie den ersten Punkt "POP oder IMAP" und fahren Sie mit einem Klick auf
"Weiter >" fort.

Schritt 6

Geben Sie nun Ihre Benutzerinformationen, Serverinformationen und Anmeldeinformationen Ihres E-Mail-Accounts an:

 

Geben Sie unter "Benutzerinformationen" Ihren Namen und die in Ihrem Control Panel im E-Mail Manager vergebene E-Mail-Adresse ein.

 

Wichtig:

Die Serverinformationen sollten wie auf den Bildern gezeigt eingestellt werden, um eine sichere SSL-Verbindung zu nutzen. Also der Kontotyp muss auf "IMAP" gestellt, sowie für "Posteingangsserver" und "Postausgangsserver (SMTP)" jeweils: "ssl01.alldomains.hosting" eingetragen werden.

 

Geben Sie nun unter Anmeldeinformationen nochmals Ihre E-Mail-Adresse und das in Ihrem Control Panel vergebenen Passwort ein.

 

 

 

Hinweis:

Wenn Sie keine SSL-Verbindung nutzen wollen (nicht empfehlenswert) können Sie bei "Posteingangsserver" und "Postausgangsserver (SMTP)" "mail.ihredomain.tld" eintragen.

 

Informationen zu diesem Schritt können Sie in Ihrem Control Panel Ihrer Domain, im E-Mail Manager unter "Aktion->Einstellungen für den Mail-Client" abrufen.

 

 

Schritt 7

Mit dem Balken unter "E-Mail im Offlinemodus:" können Sie einstellen ob und wie lange Ihre E-Mails im Offlinemodus gespeichert werden sollen.

 

 

Klicken Sie nun bitte auf das Feld "Weitere Einstellungen".

Schritt 8

Unter dem Reiter "Allgemein" können Sie einen Namen für Ihr E-Mail-Konto vergeben (nicht unbedingt erforderlich), falls Sie keinen eigenen Namen vergeben, wird die zuvor angegebene E-Mail-Adresse verwendet.

Schritt 9

Klicken Sie nun bitte auf den Reiter "Postausgangsserver".

 

Setzen Sie hier den Hacken bei "Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung" und stellen Sie sicher, dass der Unterpunkt "Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden" ebenfalls aktiv ist.

 

 

Klicken Sie anschließend auf den nächsten Reiter "Erweitert".

Schritt 10

Dieses Fenster sollte wie auf dem Screenshot dargestellt ausgefüllt werden:

 

Für "Posteingangsserver (IMAP):" bitte den Port "993" eintragen und der verwendete "Verschlüsselungstyp:" ist "SSL".

 

Bei "Postausgangsserver (SMTP):" tragen Sie bitte den Port "587" ein und verwenden den "Verschlüsselungstyp:" "TLS".
Hinweis: Wenn Sie für SMTP den Verschlüsselungstyp "SSL" verwenden müssen Sie den Port "465" benutzen.

 

Die"Servertimeout"-Zeit belassen Sie bitte bei der Standardeinstellung von "1 Minute".

 

Bei dem Punkt "Stammordnerpfad:" tippen Sie "INBOX" in Großbuchstaben ein.

 

Einstellungen bezüglich "Gesendete Elemente" und "Gelöschte Elemente" verbleiben auf ihren Standardwerten.

 

 

Kontrollieren Sie Ihre Einstellungen und fahren Sie, mit einem Klick auf "OK" fort.

 

Schritt 11

Wieder zurück im Fenster "POP- und IMAP-Kontoeinstellungen" klicken Sie nun auf den Button "Weiter >".

Schritt 12

Es werden nun einige automatische Tests von Microsoft Outlook 2016 durchgeführt.

 

Wenn bei allen Aufgaben der Status "Erledigt" aufscheint, können Sie dieses Fenster durch klicken auf "Schließen" beenden.

 

 

 

Falls Ihre Überprüfung fehlerhaft war, prüfen Sie bitte nochmals Ihre Einstellungen von den Schritten zuvor und versuchen Sie es erneut.

Schritt 13

Sie haben nun die Möglichkeit entweder ein weiteres E-Mail-Konto durch klicken auf das Feld "Weiteres Konto hinzufügen..." anzulegen und alle vorhergehenden Schritte zu wiederholen

 

oder

 

Sie beenden die Einrichtung Ihres E-Mail-Kontos mit einem Klick auf "Fertig stellen".

 

Schritt 14

Zum Schluss wählen Sie nun im Hauptfenster von Outlook 2016 den Reiter "Senden/Empfangen" und anschließend das Feld "Alle Ordner senden/empfangen" aus, nun wird Outlook 2016 alle E-Mails Ihrer eingerichteten Konten synchronisieren und abrufen.